Mann werden – sich selbst entdecken

Männerwochenende vom 11. bis 13. November 2022

Ihr Mannsein ist etwas, was Männer von Geburt an prägt und ausmacht. Zugleich entwickelt sich das eigene Mannsein ein Leben lang immer weiter.

Männer sind nicht darauf festgelegt, alte Muster ständig zu wiederholen. Sie können aus dem alten Trott ausbrechen und innerlich wachsen. Doch oft werden sie durch einschläfernde Bequemlichkeit oder lähmende Furcht daran gehindert.

Männliche Spiritualität hilft Männern, sich selbst zu überschreiten, innere Grenzen zu überwinden, um immer mehr sie selbst zu werden. Sie trägt einerseits zu größerer Selbsterkenntnis bei und stärkt den Willen. Andererseits ermutigt sie Männer dazu, das geschehen zu lassen, was bereits verborgen in ihnen lebt, nun aber zum Vorschein kommen will.

Das Wochenende zielt darauf, die Teilnehmer auf dem Weg zu einem neuen, selbstbestimmten Leben als Mann zu begleiten. Thematische Hinführungen, Zeiten zur persönlichen Reflexion sowie Austausch in Kleingruppen und im Plenum unterstützen den Prozess jedes einzelnen. Die Leitung haben Jan Korditschke SJ und Gebhard Gläser.

Zur Anmeldung