29. Januar 2019

Die Schrift nicht kennen heißt Christus nicht kennen (1934)

Theorie und Praxis im Umgang mit der Bibel

Leitung: Wilfried Dettling SJ

dienstags 19.00 - 20.30 Uhr
Kosten: 15 €

„Wort Gottes“, „Heilige Schrift“, „Buch des Lebens“ oder einfach literarischer Bestseller – was ist die Bibel und wie soll man mit der Heiligen Schrift umgehen? Seit Jahrhunderten stellen sich Menschen diese Fragen. Sie wollen wissen, ob und wenn ja, welche Bedeutung das Wort Gottes für ihr Leben hat. Was immer die Bibel ist, eines ist sicher: Sie ist mehr als bloß ein Buch. Für uns Christen ist die Bibel die Offenbarung Gottes. Gott zu kennen und sein Wort zu verstehen, kann zu einer wichtigen Erfahrung in unserem Leben werden. Die Abendreihe bietet:

  • Informationen über Umfang und Inhalt der Bibel
  • Einblicke in die Entstehung der Bibel
  • Überblick über verschiedene Zugänge und Umgangsweisen mit der Bibel
  • Kennenlernen der kontemplativen Schriftlesung

Der Schwerpunkt der Abendreihe ist die Hinführung zur kontemplativen Schriftlesung. Diese Umgangsweise mit der Bibel wird konkret erläutert und anhand einzelner Textbeispiele praktiziert. Die Teilnehmer erhalten Lesehinweise, die für das regelmäßige Lesen der Bibel im Alltag hilfreich sind. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Abende können unabhängig voneinander besucht werden.
Anmeldung ist erforderlich.

Termine: 22.01. | 29.01. | 05.02.2019

Über die Kursleiter