06. Juli 2019

Freundefest Haus HohenEichen (1916)

„Contemplativus in actione“ – Ignatianische Spiritualität für Menschen mit Führungsverantwortung

Referent: Prof. Dr. Michael Bordt SJ, München

Ein Jesuit soll „simul in actione contemplativus“ sein, wie es einer der ersten Jesuiten, Jerónimo Nadal, formuliert hat. Daraus ist dann die Kurzformel „contemplativus in actione“ geworden, die Bezeichnung eines Menschen, der ganz bei der Arbeit ist, aber auch ganz bei sich und bei Gott. Diese Kurzformel steht über dem diesjährigen Freundefest.

Prof. Dr. Michael Bordt SJ wird von seiner Arbeit am Münchner Institut für Philosophie und Leadership berichten. Wie kann die Spiritualität des Jesuitenordens, das heißt konkreter: der Geist der Geistlichen Übungen, des Exerzitienbuches von Ignatius von Loyola, für Menschen mit Führungsverantwortung fruchtbar gemacht werden? Was zeichnet ein „contemplativus in actione“ aus und welche Elemente gilt es, bewusst einzuüben, um die eigene Arbeit aus einer kontemplativen Haltung heraus zu gestalten?

Das Freundefest beginnt mit dem Festvortrag um 14 Uhr.

Über die Kursleiter
Infomaterial
Anmeldung
Veranstaltung (Nr.)
Please write a subject for your message.

Anfrage
Please let us know your message.

Vorname
Invalid Input

Nachname
Please let us know your name.

Geburtsdatum
Invalid Input

Telefonnummer
Invalid Input

E-Mail-Adresse(*)
Falsche Eingabe

Straße / Hausnummer
Invalid Input

PLZ / Ort
Invalid Input

Datenschutz(*)
Bitte der Datenschutzerklärung zustimmen

Bitte übertragen Sie die links abgebildeten Zahlen und Buchstaben
in das Textfeld auf der rechten Seite

(*)
 Falsche Eingabe