Zen-Sesshin (für Geübte) (2312)

17. Mai 2023 - 21. Mai 2023

Ganztägig

Inhalt

Zen kann nur erfahren werden und ist unabhängig von Konfessionen und Weltanschauungen. Die Praxis des Zen kann uns jedoch zu einem tieferen Verständnis der eigenen Religion führen.

Wichtig ist das Sitzen in der Stille mit der Übung des Loslassens aller Gedanken und Vorstellungen. Absichtslos richten wir unsere Aufmerksamkeit auf das Kommen und Gehen des Atems. Jeder Atemzug ist Leben: einfach, kraftvoll, alltäglich und frei. Das bewegungslose Sitzen verleiht uns Kraft, das Leben mit all seinen Gegensätzen anzunehmen. Wir werden still, kommen zur Ruhe und nehmen das Leben in seinem Sosein wahr. Dieses Wahrnehmen wird im Zen mit den Worten beschrieben: Die Dinge mit dem Herz-Geist betrachten. Man spricht auch vom „Anfängergeist“.

Es ist einfach, diesen einen Atemzug oder diesen Schritt bewusst wahrzunehmen. Aber es fällt uns schwer, unseren Geist und unsere Praxis im ursprünglichen Sinn rein zu halten. Damit daraus im Alltag eine Lebenshaltung, bedarf es kontinuierlicher Übung.

Der Kurs findet im Schweigen statt. Wir sitzen täglich etwa zehnmal zwischen 25 und 40 Minuten (Zazen) im Wechsel mit Gehmeditation (Kinhin). Es gibt Vorträge und Einzelgespräche mit dem Kursleiter. Jeden Tag arbeiten wir eine Stunde in Haus oder Garten. Die Arbeitszeit dient dazu, die meditative Haltung in den Alltag zu integrieren.

Matten, Kissen und Bänkchen sind vorhanden. Bitte bringen Sie Arbeitskleidung mit und tragen Sie zur Meditation bequeme, ungemusterte Kleidung.

Dieser Kurs ist nur für Geübte. Körperliche und psychische Gesundheit ist erforderlich, um sich vollständig auf die intensive Übung von Anfang bis zum Ende einlassen zu können.

Information

Kursnummer: 2312
Kosten: 250 €
Kursgebühr: 110 €

Sollten Sie an der Zen-Sesshin teilnehmen wollen, sich den Beitrag aber nicht leisten können, sprechen Sie uns an – wir finden eine Lösung.

Kursleitung

Bernd Groschupp

Lehrbeauftragter für Zen

Mehr erfahren

Buchungen